Berufsorientierungsprogramm

BOP

In Kooperation mit der Kreishandwerkerschaft Nordfriesland Nord bietet die Bildungs- und Arbeitswerkstatt Südtondern gGmbH für allgemeinbildende Schulen ein Projekt zur Berufsorientierung an. Das Projekt wird gefördert durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung.

Wer kann teilnehmen?

Das Berufsorientierungsprogramm ist ein Angebot für Schüler und Schülerinnen ab der 7. Klassenstufe der allgemeinbildenden Schulen aus dem Raum Südtondern.

Welche Ziele hat das Berufsorientierungsprogramm?

Das Projekt soll Schülerinnen und Schüler dazu anregen, sich mit der beruflichen Zukunft auseinanderzusetzen. Es bietet Schülern und Schülerinnen eine frühzeitige Entscheidungshilfe für die Berufswahl und soll ihnen den Übergang von Schule in die duale Berufsausbildung erleichtern.

Persönliche Berufsvorstellungen können durch:

entwickelt werden.

Was beinhaltet das Projekt?

Während der 2-tägigen Potenzialanalyse erfassen wir durch handlungsorientierte Testverfahren und Gruppenübungen die beruflichen Basiskompetenzen der Schüler und Schülerinnen, wie z.B. Motivation, handwerkliche Fähigkeiten, die Fähigkeit zum sorgfältigen und selbstständigen Arbeiten und die für eine Berufsausbildung erforderlichen sozialen Kompetenzen wie bspw. Team- und Kontaktfähigkeit. Durch stärkenorientierte Feedbackgespräche unterstützen wir die Teilnehmenden darin, eigene Neigungen und Eignungen zu erkennen. Anhand der Ergebnisse wird für jeden Schüler/ jede Schülerin ein Stärken- / Schwächenprofil erstellt.

Während der 10-tägigen Berufsfelderprobungsphase erhalten die Schüler und Schülerinnen die Möglichkeit, die eigenen Kompetenzen in drei verschiedenen Berufsfeldern zu erproben und sich mit den jeweiligen Anforderungen des Berufsfeldes auseinanderzusetzen. Durch den kontinuierlichen Abgleich von Selbst- und Fremdeinschätzung unterstützen wir die Schüler und Schülerinnen darin, die eigenen Stärken zu erkennen und eigene Fähigkeiten realistisch einzuschätzen.

Teilnahmebescheinigung

Nach Beendigung des Projektes erhalten die Schüler und Schülerinnen eine Teilnahmebescheinigung und eine Kompetenzmappe mit allen Ergebnissen.

Ansprechpartner(in)

Für Fragen, Auskünfte und Anmeldungen stehen wir Ihnen montags bis donnerstags von 08.00 bis 16.45 Uhr und freitags von 08.00 bis 14.00 Uhr unter der Telefonnummer 04661/9695 – 0 zur Verfügung.

Thomas Mallasch (Malermeister)
stellv. Teamleitung BvB / Werkstattpädagoge BvB

Tel. 04661 / 96 95 41
E-Mail: t.mallasch@baw-suedtondern.de

Sophia Mowka
Tel.: 04661-969533
E-Mail: s.mowka@baw-suedtondern.de